NSF-Umfrage Sleep in America® 2019 zeigt, dass disziplinierte Schläfer belohnt werden

Kontakt:[E-Mail geschützt]

Washington, D.C. (8. März 2019): Die jährliche Ausgabe der National Sleep Foundation (NSF) Schlafen in Amerika ® Umfrage zeigt, dass sich disziplinierte Schläfer gelegentliche Verschiebungen von mindestens einer Stunde in ihrem Schlafrhythmus leisten können, ohne den Preis am nächsten Tag zu zahlen. Diese Personen erzielten auch im Durchschnitt 6 bis 11 Punkte besser bei den Bewertungen der Stiftung Schlafgesundheitsindex ® als diejenigen mit der variabelsten Schlafzeit, was auf eine deutlich bessere Schlafgesundheit hinweist.

Im Vergleich zu Personen mit schlechter Schlafgesundheit geben US-Erwachsene mit ausgezeichneter Schlafgesundheit 28 bis 31 Prozentpunkte seltener an, dass eine einstündige Abweichung von ihrem normalen Schlafrhythmus auch ihr körperliches und emotionales Wohlbefinden am nächsten Tag beeinträchtigt wie ihre Produktivität ( Ausstellung A ).



SIA 2019 Exponat A



Abbildung A: Die Gesamtbewertungen des Schlafgesundheitsindex wurden in vier gleich große Gruppen aufgeteilt (hier als ausgezeichnete, gute, mittelmäßige und schlechte Schlafgesundheit bezeichnet) und mit Antworten darauf gekreuzt, wie stark eine Abweichung von einer Stunde oder mehr vom typischen Schlafplan ist wirkt sich sowohl auf die Produktivität als auch auf das körperliche und emotionale Wohlbefinden aus. Diejenigen mit schlechter Schlafgesundheit gaben an, auf allen drei Skalen am stärksten betroffen zu sein.



Gute Schläfer wissen, wie wichtig es ist, die ganze Woche über einen regelmäßigen Schlafplan einzuhalten – auch am Wochenende. Die Umfrageergebnisse der National Sleep Foundation deuten darauf hin, dass die Aufrechterhaltung einer konsistenten Schlafzeit zusätzliche Widerstandsfähigkeit gegen die negativen Auswirkungen gelegentlicher Abweichungen des Schlafplans bietet, sagte Richard Bogan, MD, Associate Clinical Professor an der Medical University of South Carolina.

Die Ergebnisse der Schlafen in Amerika Umfrage unterstreicht die Bedeutung des aktuellen Konsensgremiums für Schlaf-Timing und -Variabilität der NSF. Es wird erwartet, dass das Gremium im Herbst Empfehlungen zur Schlafzeit an die Öffentlichkeit veröffentlicht. Diese Empfehlungen des Gremiums werden mit anderen altersgruppenspezifischen Empfehlungen der NSF zur Schlafdauer und Schlafqualität kombiniert, um die Öffentlichkeit über die Bedeutung einer guten Nachtruhe zu informieren.

Die 2019 Schlafen in Amerika Umfrage zeigt eine starke Korrelation zwischen der Konsistenz des Schlafplans und dem Gefühl, am nächsten Morgen gut ausgeruht zu sein. Vergleicht man die diszipliniertesten Schläfer mit denen mit den variabelsten Schlafplänen, gaben diejenigen mit den strengsten Schlafplänen fast 1,5-mal häufiger an, sich gut ausgeruht zu fühlen. Tatsächlich berichten Personen mit ausgezeichneter Schlafgesundheit fast 3,5-mal häufiger, dass sie sich an einem typischen Wochentag gut ausgeruht fühlen als Personen mit schlechter Schlafgesundheit (75% vs. 22% zeigen B).



SIA 2019 Ausstellung B

Abbildung B: Die Gesamtbewertungsgruppen für den Schlafgesundheitsindex wurden mit Antworten gekreuzt, die sich an Wochentagen gut ausgeruht fühlten. Diejenigen mit einer ausgezeichneten Schlafgesundheit gaben fast 3,5-mal häufiger an, sich gut ausgeruht zu fühlen als diejenigen mit einer schlechten Schlafgesundheit.

Das Festlegen bestimmter Schlaf- und Wachzeiten während der Woche ist genauso wichtig wie ausreichend Schlaf. Viele meiner Patienten sind zwischen Arbeit, Zuhause und dem Versuch, Sport zu treiben, überlastet und finden es schwierig, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um dem Schlaf Priorität einzuräumen und einen konsistenten Schlaf-Wach-Plan einzuhalten, kommentierte Dr. Helene Emsellem, Ärztliche Direktorin des Zentrums für Schlaf und Wake Disorders und Vorsitzender des NSF-Verwaltungsrats.

Die jüngste vierteljährliche Ausgabe der National Sleep Foundation Schlafgesundheitsindex zeigte eine leichte Verbesserung der Schlafgesundheit des Landes, wobei die Gesamtpunktzahl einen neuen Höchstwert von 77 von 100 erreichte. Die Ergebnisse des Index sind vielversprechend, wobei Aufwärtstrends eine Verbesserung des Wissens über den Schlaf und seine Assoziationen mit besserer Gesundheit und Wohlbefinden widerspiegeln.

Die National Sleep Foundation startet ihre jährliche Sleep Awareness Week am Sonntag, den 10. März 2019, und markiert den letzten Tag ihrer Schlafshow ® in Houston, Texas, und der Beginn der Sommerzeit. Die Ergebnisse der diesjährigen Sleep in America-Umfrage sind angesichts der einstündigen Zeitverschiebung besonders relevant.

Über die National Sleep Foundation
Die National Sleep Foundation (NSF) widmet sich der Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens durch Schlaferziehung und Interessenvertretung. Die 1990 gegründete NSF hat sich der Förderung von Exzellenz in Theorie, Forschung und Praxis der Schlafgesundheit verschrieben. gov-civil-aveiro.pt Sleep.org
SchlafHealthJournal.org

Über die Schlafen in Amerika ® Umfrage
Die Schlafen in Amerika poll ist die erste jährliche Überprüfung der National Sleep Foundation zu bestimmten Schlafthemen in Amerika.

Die Umfrage wurde erstmals 1991 durchgeführt und zuletzt von Langer Research Associates durchgeführt. Die Umfrage von 2019, die zusammen mit dem Schlafgesundheitsindex , untersuchte die Bedeutung eines konsistenten Schlafplans und die Auswirkungen auf die Schlafgesundheit ( doi: 10.1016/j.sleh.2019.02.006 ).

Über die Schlafgesundheitsindex ®
Der Schlafgesundheitsindex ist eine vierteljährlich durchgeführte, landesweit repräsentative Umfrage unter amerikanischen Erwachsenen, die Trends verfolgt und die Schlafgesundheit unserer Nation im Zeitverlauf aufzeichnet.

Der vollständige Ergebnisbericht wurde von Langer Research Associates erstellt. Weitere Informationen zur Methodik finden Sie auf der Website der National Sleep Foundation oder im Schlafgesundheitsjournal ( doi: 10.1016/j.sleh.2017.05.011 ).

Interessante Artikel