Kim Kardashian mag ein beeindruckendes Reich haben, aber ihre Statur ist alles andere als einschüchternd

Jetzt, da die Familie Kardashian seit einem Jahrzehnt da ist, dachten wir, dass wir nicht viel über den Reality-TV-Clan wussten. Aber auch nach 14 Staffeln ihrer Hit-Show haben wir festgestellt, dass es noch viel über die fünf Schwestern zu lernen gibt, nämlich Kim Kardashian. Deshalb haben wir uns entschlossen, einen praktischen Leitfaden zusammenzustellen, der einige der am häufigsten gestellten Fragen zum 37-Jährigen beantwortet. Scrollen Sie nach unten, um eine kurze Lektion in Kim 101 zu erhalten!

Wie groß ist Kim Kardashian?

kim kardashian khloé kardashian kourtney kardashian

Kim ist 5 '3' ', aber in Fersen ist sie näher an 5' 7 ''. Wenn es um ihre Geschwister geht, ist sie nur größer als die ältere Schwester Kourtney Kardashian, die 5'0 '' ist.



wer hat die erste Staffel der Stimme gewonnen

Wie viel wiegt Kim Kardashian?

Kim soll rund 115 Pfund wiegen. Nachdem die Gründerin von KKW Beauty im Dezember 2015 Sohn Saint begrüßt hatte, wollte sie 70 Pfund abnehmen, um unter ihr Gewicht vor dem Baby zu kommen. Ich habe während meiner Schwangerschaft 60 Pfund zugenommen, bin aber in den letzten Jahren um 10 Pfund gestiegen, also ist es Zeit, mein Ziel wirklich zu erreichen, twitterte Kim zu der Zeit. Das wird soooo schwer, aber ich kann es schaffen und ich kann es kaum erwarten, alles mit Ihnen zu teilen! Bis Februar dieses Jahres war sie auf 122 Pfund gesunken, aber heutzutage sieht die Mutter von zwei Kindern - die ihr drittes Kind als Ersatz erwartet - dünner aus als je zuvor!



Wie viel Schönheitsoperationen hat Kylie Jenner?

Wie hat Kim Kardashian abgenommen?

Die Social-Media-Königin hat es geschafft, durch eine Reihe verschiedener Methoden abzunehmen, nachdem sie während ihrer Schwangerschaft an Gewicht zugenommen hatte. Nach der Geburt von Saint folgte sie dem Atkins 40-Plan und aß täglich rund 1.800 Kalorien, während sie an intensiven Workouts teilnahm. Anstatt Kohlenhydrate zu konsumieren, wandte sie sich ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Quinoa, Eimerweizen, Brokkoli, Blumenkohl, Spinat, Zucchini, Auberginen und Grünkohl zu.



Sie begann ihren Tag normalerweise mit ballaststoffreichem Haferflocken und einer Proteinquelle wie Truthahn oder Eiweiß. Sie achtete auch darauf, gesunde Fette wie Avocado, Nüsse und Olivenöl zu essen. Ein weiterer Trick: Grapefruitsaft trinken. Ein Glas pro Tag kann helfen, Körperfett zu verbrennen, den Stoffwechsel zu steigern und den Appetit zu reduzieren.

Interessante Artikel