Prominente Mütter lernen das Stillen auf Instagram kennen: Siehe Chrissy Teigen, Cardi B und mehr

Prominente Mütter lernen das Stillen auf Instagram kennen: Siehe Chrissy Teigen, Cardi B und mehr

Atlantic Records Claire Rothstein / Mädchen. Mädchen. Mädchen. Magazin mit freundlicher Genehmigung von Chrissy Teigen / Instagram



Stillen kann ein schöner und wichtiger Teil der Mutterschaft sein, doch viele Mütter haben das Gefühl, dass sie es aufgrund des gesellschaftlichen Drucks verstecken müssen. Zum Glück haben diese prominenten Eltern kein Problem damit, mutig die intimen Momente mit ihren Babys zu zeigen und dabei zu helfen, die Erziehungspraxis in der Öffentlichkeit zu normalisieren.

Rosa öffnete sich, um Wärme von Menschen zu bekommen, während sie ihre Kinder in der Öffentlichkeit fütterten, als sie Babys waren. Es ist so seltsam, dass die Leute so starke Meinungen über das Stillen haben. Es ist ein Kind und es muss essen, sagte Ellen DeGeneres als Pink 2017 ihre Show besuchte.



Starke Meinungen zu Dingen, die ihr Leben überhaupt nicht beeinflussen! Der Sänger stimmte zu. Ich füttere mein Kind. Möchtest du lieber, dass er schreit? Weil er auch dazu sehr fähig ist.



Wie viele Grammys hat Taylor Swift gewonnen?
Hollywood hat einige neue Stars! Lernen Sie die Promi-Babys kennen, die 2020 geboren wurden

Es scheint, als könnten Mütter der Schande auf beiden Seiten des Problems nicht entkommen. Während Mütter, die stillen, es hassen, dies in der Öffentlichkeit zu tun, werden diejenigen, die sich für die Verwendung von Formeln entscheiden, häufig ebenfalls herabgesetzt. Stillen ist schwer AF! Modell- Iskra Lawrence sagte im Juli 2020 nach der Begrüßung ihres ersten Kindes Anfang des Jahres. Es ist nicht in Ordnung, dass so viel Druck auf Frauen ausgeübt wird, um dies zu tun. Oder dass Sie nicht die gleiche Verbindung [mit Ihrem Baby] haben, wenn Sie nicht stillen können - das ist BS.



wie verdient die ace-familie geld
Sehen Sie die Bachelor- und Bachelorette-Paare, die gemeinsam Kinder haben

Ehemalige Bachelor im Paradies Star Carly Waddell stimmte zu und enthüllte, dass das Stillen für sie einfach nicht zu funktionieren schien. Ich beschloss, mit dem Stillen aufzuhören [mein Sohn Charlie] und ihn nach der gleichen Formel zu probieren [Tochter], auf der Bella war, und innerhalb von ein oder zwei Flaschen war er so glücklich, erklärte sie. Er hörte auf zu weinen. Er konnte sich entspannen. Er konnte schlafen. Er lächelte. Das Stillen ist so ein Stigma. Wenn du es nicht tust, kümmert es dich nicht um die Gesundheit deiner Kinder ... Aber das einzige, was ich diesmal fand, ist, dass ich als Mutter eine wirklich schwere Entscheidung in mir getroffen habe, auf meinen Bauch zu hören, wofür das Beste war Mein Kind.

Es ist wahr, was sie sagen - gefüttert ist wirklich das Beste!

Scrollen Sie durch die Galerie unten, um Chrissy Teigen, Cardi B zu sehen und Weitere Mütter auf der A-Liste helfen dabei, das Stigma des Stillens zu bekämpfen.



Interessante Artikel