Schlaftipps für den Schulanfang

Verwandte Lektüre

  • Wann sollten Kinder aufhören zu schlafen?
  • Kind und Mama schlafen
  • Gruppe von Kindern, die in der Schule auf dem Boden sitzen
Eltern wissen, dass ein guter Schlaf für den Schulerfolg ihrer Kinder entscheidend ist. Durch einen guten Schlaf haben Kinder eine verbesserte Stimmung und Konzentrationsfähigkeit. Schlaf ist auch wichtig für Erinnerungen schaffen und bewahren – ein wichtiger Teil des Lernens!

Aber wie können Eltern ihren Kindern helfen, nach den Sommer- oder Ferienferien wieder in die Schule einzuschlafen? Das Geheimnis liegt in gesunden Schlafgewohnheiten das ganze Jahr über. Ein regelmäßiger Schlafplan sowie eine gute Schlafumgebung und andere gute Gewohnheiten Schlafhygiene , zu den schulischen Leistungen und dem allgemeinen Wohlbefinden der Kinder beitragen.

Wie wichtig es ist, einen Schlafplan festzulegen

Kinder suchen bei ihren Eltern nach Ratschlägen für gesunde Gewohnheiten. Schlaf sollte keine Ausnahme sein. Sowohl für Erwachsene als auch für Kinder hilft ein regelmäßiger Schlafplan dem Körper zu wissen, wann es Zeit zum Einschlafen und Aufwachen ist. Ein Schlafplan hilft Müdigkeit, Erschöpfung und Tagesschläfrigkeit vorzubeugen.



Kinder und Jugendliche, deren Eltern eine Schlafenszeit festlegen, sind eher ausreichend schlafen . Diese Schüler haben wahrscheinlich frühere Schlafenszeiten als Gleichaltrige ohne von den Eltern festgelegte Schlafenszeiten . Schüler mit von den Eltern festgelegten Schlafenszeiten erleben auch weniger Müdigkeit während des Tages und weniger Schwierigkeiten, tagsüber wach zu bleiben.



Wie viel Schlaf braucht Ihr Kind?

Die benötigte Schlafmenge variiert je nach Alter, Aktivitätsniveau und individuellen Bedürfnissen Ihres Kindes. Die National Sleep Foundation schlägt vor die folgenden Richtlinien :



  • Vorschulkinder (Alter 3-5) benötigen 10-13 Stunden Schlaf
  • Kinder im Schulalter (6-13 Jahre) brauchen 9-11 Stunden Schlaf
  • Jugendliche (14-17 Jahre) brauchen 8-10 Stunden Schlaf

Eine Studie des Centers for Disease Control (CDC) ergab, dass die meisten Amerikanische Kinder und Jugendliche schlafen nicht genug . Fast 6 von 10 Mittelschülern und mindestens 7 von 10 Oberschülern schlafen nachts nicht genug. Von den befragten Gymnasiasten schlafen fast zwei Drittel weniger als acht Stunden pro Nacht.

Hat Kylie Jenner Brustimplantate?

Das Einhalten von Schlafplänen mit elterlicher Unterstützung kann den Schülern helfen, den Schlaf zu finden, der sie benötigt, um ihr Bestes zu geben.

Wie man nach dem Sommer oder einer Ferienpause wieder zu einem Schlafplan für die Schule kommt

Während der Schulferien lockert sich verständlicherweise der Schlafrhythmus der Schüler. Kinder nutzen die Pausen zum Ausruhen und Auftanken, und es passieren oft spannende Dinge! Während der kurzen Ferien kann es jedoch für Kinder am besten sein, sich an ihren regulären Schlafrhythmus zu halten. Dann müssen sie sich nach der Pause nicht mehr schnell wieder an ihren Schulschlafplan anpassen.



Wenn möglich, versuchen Sie, Ihren Kindern zu helfen, jeden Tag zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und aufzuwachen. Auf diese Weise haben sie sich auch beim Schulneustart nach einer Pause bereits den eingeplanten Schlaf angewöhnt.

Wie können Eltern ihren Kindern helfen, wieder einen Schlafplan für die Rückkehr in die Schule zu finden? Nehmen Sie es einen Tag nach dem anderen!

Der Prozess von einen Schlafplan anpassen sollte inkrementell sein. Lassen Sie Ihr Kind in den Wochen vor der Rückkehr in die Schule 15 Minuten früher aufstehen und 15 Minuten früher schlafen gehen als in der Pause. Passen Sie die Schlaf- und Wachzeiten weiterhin alle paar Tage in 15-Minuten-Schritten an, bis Ihr Kind zu den gewünschten Schulzeiten schläft und aufwacht. Am ersten Schultag sollten sie an den neuen Schlafplan angepasst und einsatzbereit sein.

Denken Sie daran, dass die Anpassung an einen neuen Schlafplan für manche Kinder eine Herausforderung darstellt. Wenn Ihr Kind nach zwanzig Minuten nicht einschläft, lassen Sie es das Zimmer verlassen und eine ruhige, schlaffördernde Aktivität ohne Blaulicht durchführen. Wenn sie schläfrig sind, helfen Sie ihnen wieder ins Bett.

Seien Sie geduldig und nehmen Sie sich Zeit. Ältere Kinder und Jugendliche können von Diskussionen über die Bedeutung von Schlaf und guten Schlafgewohnheiten profitieren.

Was ist eine gute Schlafenszeit?

Am Ende des Tages ausklingen zu lassen, kann Kindern helfen, gut zu schlafen und sich auf die Schule am nächsten Tag vorzubereiten. Zu einer guten Schlafenszeit gehört< entspannende Aktivitäten , wie zum Beispiel:

  • Ein warmes Bad/Dusche nehmen
  • Zähne putzen und abwaschen
  • Kuscheln mit den Eltern
  • Schlaflieder singen
  • Lesen mit einem Elternteil oder einzeln
  • Tagebuch schreiben
  • Meditieren

Beispiel für eine Schlafenszeit-Routine

Maya, 10 Jahre alt, muss um 6.30 Uhr aufstehen, um zur Schule zu gehen. Am besten geht es ihr, wenn sie zehn Stunden geschlafen hat.

  • Um 19.30 Uhr, eine Stunde vor dem Schlafengehen, legt sie ihr Tablet weg.
  • Sie duscht warm und putzt sich die Zähne.
  • Im Wohnzimmer liest sie leise ein Buch.
  • Um 20:30 Uhr Sie geht mit einer Erinnerung ihrer Eltern ins Bett. Ihr Zimmer ist dunkel, ruhig und frei von Ablenkungen.
  • Sie wacht um 6.30 Uhr auf und fühlt sich erfrischt und aufgeregt für die Schule.
Holen Sie sich die neuesten Informationen zum Thema Schlaf aus unserem NewsletterIhre E-Mail-Adresse wird nur verwendet, um den Newsletter von gov-civil-aveiro.pt zu erhalten.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tipps zur Schlafhygiene für den Schulanfang

Neben einem strukturierten Schlafplan und einer Schlafenszeitroutine ist die Schlafhygiene unerlässlich, damit Kinder gut schlafen können. Die Schlafhygiene berücksichtigt sowohl die Tagesgewohnheiten als auch die nächtlichen Must-haves, um einen qualitativ hochwertigen Schlaf zu gewährleisten. Zu den Tipps zur Schlafhygiene für den Schulanfang gehören:

  • Regelmäßig Sport treiben. Sport fördert den Schlaf und baut Stress ab. Denken Sie an die Inaktivität während der Schulzeit erhöht das Risiko für Fettleibigkeit im Erwachsenenalter . Beachten Sie auch, dass Ihr Kind nicht zu kurz vor dem Schlafengehen Sport treiben sollte, da dies das Einschlafen verhindern könnte.
  • Vermeiden Sie zu viele außerschulische Aktivitäten . Es kann zwar Spaß machen oder aufregend sein, einen Zeitplan voller Aktivitäten zu haben, aber auch Freizeit und Ruhezeiten sind für die Entwicklung von Kindern wichtig. Weniger Zeit außerhalb des Lehrplans ist auch mit mehr Schlaf bei Jugendlichen verbunden.
  • Begrenzen Sie das Nickerchen. Nickerchen bei Jugendlichen ist verbunden mit kürzerer und schlechterer Schlaf in der Nacht . Nickerchen sollten nicht gemacht werden, wenn sie den Nachtschlaf stören. Wenn Ihr Kind jedoch ein Nickerchen machen muss, um für den Rest des Tages gut zu funktionieren, versuchen Sie, die Nickerchen weniger als 30 Minuten lang zu halten.
  • Vermeiden Sie Koffein.Koffein ist ein Stimulans, das in Erfrischungsgetränken, Kaffee, Tee und Energiegetränken enthalten ist. Koffein kann Ihr Kind nach dem Zubettgehen wach und wach halten. Die CDC empfiehlt nicht Koffein für Kinder oder Jugendliche und seine Aufnahme sollte begrenzt werden.

Schlafzimmertipps für einen guten Schlaf

Die Schlafumgebung eines Kindes trägt dazu bei, wie gut es schläft. Eltern können mehrere Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass ihre Kinder eine qualitativ hochwertige Schlafumgebung haben:

  • Halten Sie den Raum dunkel. Dunkle oder schwere Vorhänge können das Licht von außen eliminieren.
  • Stellen Sie sicher, dass der Raum kühl ist. Eine zu warme Umgebung kann Ihr Kind wach halten.
  • Beseitigen Sie Geräusche und halten Sie den Raum ruhig . Manche Kinder wünschen sich vielleicht eine Maschine mit weißem Rauschen oder einen Ventilator, um ein beruhigendes Geräusch zu erzeugen, damit sie ablenkungsfrei schlafen. Vermeiden Sie laute Aktivitäten (wie z. B. Staubsaugen) am Abend, wenn Ihre Kinder zu schlafen versuchen.
  • Verwenden Sie das Bett nur zum Schlafen. Ermutigen Sie Ihr Kind, Hausaufgaben, Lesen und andere Aktivitäten an bestimmten Orten zu machen.

Blaues Licht, Technologie und Schlaf

Mehrere Studien deuten darauf hin, dass Kinder, die vor dem Zubettgehen blauem Licht ausgesetzt waren, eine schlechtere Schlafqualität haben. Es ist angedacht, dass blaues Licht unterdrückt Melatonin , das Hormon, das dem Körper sagt, dass es Zeit zum Schlafen ist. Es muss noch viel geforscht werden, aber vorläufige Ergebnisse zeigen, dass Bildschirmnutzung verzögert die Schlafenszeit und die Gesamtschlafzeit .

Um mögliche Schlafstörungen zu vermeiden, ermutigen Sie Kinder, in der Stunde vor dem Zubettgehen Folgendes zu vermeiden:

  • Fernseher
  • Computer und Laptops
  • Handys
  • Handheld-Videospielgeräte
  • Andere Elektronik, die blaues Licht emittiert

Für manche Kinder kann es schwierig sein, Geräte vor dem Schlafengehen aufzugeben. Schlagen Sie alternative Entspannungsformen vor, z. B. Lesen oder Tagebuchschreiben.

Interessante Artikel